Und es hat Klick gemacht…

Symbolbild für die Videoserie "Und es hat Klick gemacht ..."
Bild: vege – Fotolia.com

Und es hat Klick gemacht… für Medienprofis und solche die es noch werden wollen!

Sind fünf Stunden surfen am Tag noch normal? Ab wann beginnt die „Mediensucht“ und was ist das eigentlich? Was kann ich tun bei Cybermobbing und wovor schützt eigentlich der Jugendmedienschutz? Es gibt viele Fragen rund um das Thema Medien, die einigen Eltern, Kindern und Jugendlichen noch unbeantwortet sind. Wie gut, dass zur Klärung dieser Fragen katholisch.de und die Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz die Videoserie „Und es hat Klick gemacht…“ herausgebracht haben. Denn diese liefert Aufklärung rund um das Thema Medien und richtet sich nicht nur an Medien-Profis, sondern erklärt in kurzen prägnanten Videos für Eltern, Kinder, Jugendliche und Co. worum es wirklich geht.

Seit Februar 2016 erschienen jeden ersten Mittwoch im Monat ein neuer Kurzfilm zu einem speziellen Thema, wie beispielweise Medienzeit, Computerspiele, Cybermobbing, Soziale Netzwerke, Jugendmedienschutz, Virtual Reality, Datenschutz am Smartphone, (Rede-)Freiheit im Netz und süchtige Mediennutzung. In den Kurzfilmen bringt der Medienexperte Prof. Andreas Büsch von der Katholischen Hochschule in Mainz Informationen zu dem jeweiligen Thema auf den Punkt. Auch Endverbraucher wie Kinder und Jugendliche selbst kommen im Video zur Wort und schildern ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse, zum Beispiel bzgl. Computerspiele.

Begleitet wurde die Videoserie von ausführlichen Artikeln, die dazu dienen, die Themen des Videos inhaltlich weiter auszuführen und zu vertiefen. Sie bieten nicht nur weitere Informationen und Denkanstöße, sondern liefern bei Interesse auch hilfreiche weiterführende Links und Literaturtipps für Multiplikatoren wie Lehrer und Endverbraucher wie Eltern oder Anlaufstellen, an die sich Betroffene wenden können, wenn Hilfe benötigt wird.

Die Videos und die dazugehörigen Artikel dienen nicht nur zur allgemeinen Information zu verschiedenen Themen der Medienwelt, sondern eignen sich für sowohl für Lehrkräfte als auch für Multiplikatoren im außerschulischen Bereich als Einstieg für medienpädagogische Unterrichtseinheiten sowie für die Erwachsenenbildung.

Nachdem heute das letzte Video der Serie online geht, blicken wir abschließend auf eine vielfältige und spannende Video- und Artikelserie zurück:

03.02.2016 Medienzeit – zu viel ist ungesund

02.03.2016 Computerspiele – nur eine Ego-Shooter?

06.04.2016 Cybermobbing – auch digital ist brutal!

04.05.2016 Jugendmedienschutz – „Ohne Alterbeschränkung“ gibt es nicht

01.06.2016 Social networks – das Spiel mit der Identität

06.07.2016 Exzessive Mediennutzung – Süchtig? Die Dosis macht das Gift

07.09.2016 Virtual Reality – mehr als schöner Schein?

05.10.2016 „Das sind doch [NICHT] nur Worte“ – Grenzenlose (Meinungs-)Freiheit

02.11.2016 Datenschutz am Smartphone

07.12.2016 Aktive Medienarbeit – Königsweg der Medienpädagogik

04.01.2017 Sharing und Urheberrecht –Teilen im Netz

Die Links zu den Videos finden Sie jeweils am Ende der Artikel. Die Videos stehen außerdem auch über das Portal www.medienzentralen.de für die kirchliche Bildungsarbeit zum Download bzw. Verleih zur Verfügung.

Diesen Artikel empfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren: