„Kultur trifft Digital“

Screenshot der Website des Projekts Kultur trifft Digital
Bild: Screenshot der Website des Projekts Kultur trifft Digital

Mit Tablets Musik machen, mit Bananen und Knete Computerspiele steuern oder Zeichnungen zum Leben erwecken? Das und vieles bietet das Projekt „Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur“. Die Stiftung Digitale Chancen führt es im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch. Das Ziel des Projekts ist es dabei, sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien zu ermöglichen.

Dafür kooperiert die Stiftung Digitale Chancen mit mindestens zwei lokalen Partnern als ein Bündnis für Bildung. Diese Partner können Familien-, Freizeit- oder Jugendeinrichtungen sowie Kultureinrichtungen oder Freiwilligenagenturen sein.

Neue Horizonte eröffnen

Im digitalen Orientierungsparcours beispielsweise können Kinder und Jugendliche erste Erfahrungen mit den vielfältigen Möglichkeiten digitaler Medien sammeln. Durchgeführt werden die Projekte vor Ort von einer speziell geschulten medienpädagogischen Fachkraft.

„Mit ‚Kultur trifft Digital‘ konnten wir Kindern und Jugendlichen, die ein solches Angebot bisher nicht nutzten, neue Horizonte eröffnen. Die Kinder konnten mit dem Programm ‚Scratch‘ eigene Spielideen verwirklichen und haben so einen Einblick in die Welt des Coding erhalten.“ (Frau Schindehütte-Lange vom Ev. Jugendzentrum von Felsberg und Gensungen)

Die Stiftung Digitale Chancen sucht weiterhin nach Einrichtungen, die mitmachen möchten – vor allem in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und im Saarland, aber auch in allen anderen deutschen Bundesländern.

Interessierte Einrichtungen können auf kultur-trifft-digital.de mehr erfahren!

Diesen Artikel empfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren: