Woran wir gerade arbeiten – März 2024

Prof. Andreas Büsch

Liebe Leserinnen und Leser,

die Fastenzeit bzw. liturgisch korrekt österliche Bußzeit soll eine Zeit der Umkehr und Besinnung sein. Letzteres, die Muße und Konzentration auf das Wesentliche, ist eine Sehnsucht, die religiöse zweifelsfrei mit „religiös unmusikalischen“ Menschen verbindet. Mit Blick auf digitale Medien lautet das dann Smartphone- oder Social Media-Fasten oder – unterschiedlich weit gefasst – Digital Detox, also wörtlich eine Entgiftungskur.

Ich muss gestehen: Die Abwertung digitaler Medien als ein „Gift“, von dem ich mich reinigen muss, missfällt mir. Aber die Grundfrage des „Wie viel ist zu viel?“, die im Jugendschutz-Kontext gerne gestellt und dann zum Beispiel mit Medienzeitverträgen zwischen Kindern und Erziehungsberechtigten beantwortet wird, gilt ja auch für Erwachsene wie Sie und mich. Denn nach Paracelsus gilt: „Die Dosis macht das Gift“.

Damit bleibt die Frage, was wesentlich ist, worauf es wirklich ankommt – und die Frage, wie souveränes Medienhandeln zwischen Regulierung und „pragmatischem Fatalismus“ in einer immer stärker von Algorithmen und KI geprägten Medienwelt eigentlich aussehen kann. Der EU-AI-Act kann zweifelsfrei nur ein Baustein sein; wie ein subjektorientierter selbstbestimmter Umgang mit digitalen Medien und KI aussehen kann, ist damit noch nicht ausgemacht. Dazu bedarf es zweifelsfrei zivilgesellschaftlicher Diskurse – und immenser Bildungsanstrengungen, wie sie auch die Herausgeber:innen der Studie „Lauter Hass – leiser Rückzug“ gefordert haben. Es bräuchte einen neuen, Bildungs-Digitalpakt … der dann auch funktionieren müsste.

Herzliche Grüße

Prof. Andreas Büsch
Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz

P.S. Ein kurzer Nachtrag zum Editorial aus dem Februar: Dem wie immer kenntnisreichen Newsletter von Felix Neumann verdanke ich den Hinweis, dass die Ethik-Kommission der EU-Bischofskonferenz (COMECE) zum Entwurf des EU-AI-Acts Stellung genommen hat und dabei insgesamt 11 Kriterien benennt, die von den Prinzipien der katholischen Soziallehre beeinflusst sind.

 

Direkt zu den einzelnen Rubriken:

Themen und Termine

Filmtipp

mekomat

Zertifikatskurs #mepps

Kooperationspartner

Tool des Monats

Fundstücke des Monats

Themen und Termine

MePoDi-Fachtagung

KI prägt bereits jetzt maßgeblich unsere Lebenswelt, so auch den Bildungsbereich. Im Fokus der Fachtagung am 06.06.2024 stehen Chancen und Risiken von KI in der Medienbildung und in der politischen Bildung. Expert:innen geben Einblicke in das Thema KI und liefern wichtige Impulse für die sinnvolle Integration von KI-Anwendungen in Bildungsangebote.

Zur Anmeldung …

24. Gautinger Internettreffen 19.–20.03.2024

„Be part of it!“: Beim #git24 geht es um Partizipation und Demokratiebildung als Aufgaben der Medienpädagogik. Wie lässt sich Partizipation im digitalen Bereich realisieren und welche Gegebenheiten sind dafür nötig? Der Leiter der Clearingstelle, Prof. Büsch, ist mit einem Vortrag zu Reichweiten und Grenzen von Medien- und politischer Bildung dabei.

Alle Infos zum #git24 hier …

Politische Medienbildung

Im Oktober 2024 wird sich eine zweite große Fachtagung in Bonn mit Methoden und Möglichkeiten zur konkreten Umsetzung politischer Medienbildung beschäftigen. Die Tagung wird wieder gemeinsam von Bundeszentrale und Landeszentralen für politische Bildung sowie der GMK ausgerichtet; die Clearingstelle Medienkompetenz ist an Vorbereitung und Durchführung beteiligt.

Netzwerk katholische Medienpädagogik

In Kooperation mit der AG der diözesanen Medienstellen erstellen wir eine Übersicht über Ansprechpersonen und kirchliche Akteur:innen im Bereich Medienpädagogik. Ziel ist die Etablierung eines Netzwerks katholischer Medienpädagogik, das Service- und Unterstützungsangebote für (religions-)pädagogische Fachkräfte bündelt.

KI in der Erwachsenen- und Familienbildung

Der Workshop am 11.04.2024 im KSI in Siegburg lotet die Grenzen und Möglichkeiten generativer KI aus, erklärt ihre Funktionsweise und beleuchtet das dahinterliegende Menschenbild vieler Designer:innen. Denn diese Aspekte haben konkrete Auswirkungen auf eine zeitgemäße Erwachsenenbildung. Die Anmeldung ist nur in NRW möglich.

Zur Veranstaltung …

Schulentwicklung im Bistum Aachen

Das Bistum Aachen hat den Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz für die Konzeption und Durchführung eines Workshoptags für Schulleitungen sowie Beauftragte für Schulentwicklung und Digitalisierung angefragt. Thematisch wird es um Leitziele für Medienkonzepte an kirchlichen Schulen im Kontext einer Medienerziehung aus einer christlichen Grundhaltung heraus gehen.

 

Filmtipp

Aus dem Archiv: My Mirror

Der Ehemann der jungen Inderin Mythili arbeitet im Ausland. Ihr einziger sozialer Kontakt ist ihre Schwiegermutter, die sie kontrolliert. Die einsame Mythili entdeckt die Social Media-App My Mirror, in der sie ihren Alltag und ihre Gefühle in kurzen Videoclips teilt. Die App wird ihr Portal zur Außenwelt. Doch ihre Familie ist darüber alles andere als erfreut.

Zum Filmtipp …

mekomat des Monats

Lauter Hass – leiser Rückzug

Hass im Netz ist kein neues Phänomen. Dabei handelt es sich nicht nur um verbale Gewalt in Form von Hatespeech. Dazu gehören auch abwertende, entwürdigende oder verletzende Online-Phänomene wie z.B. rassistische Memes. Und je lauter der Hass wird, desto mehr ziehen sich betroffene Menschen im Netz und aus dem Diskurs leise zurück.

Zum mekomat-Beitrag …

Zertifikatskurs #mepps

#mepps23: Zweite Präsenzphase steht an

Der neunte Kursjahrgang hat die intensive Onlinephase hinter sich und trifft sich in der kommenden Woche zur zweiten Präsenzphase. Neben den Praxisworkshops werden die Teilnehmenden auch ihre Projektskizzen präsentieren und sich mit Unterstützung von Tutor:innen auf die Projektplanung und -durchführung bis zum Abschluss im Juni vorbereiten.

Zur Kursbeschreibung von #mepps23  …

#mepps24: Start der Ausschreibung verschoben

Leider hat uns die Bundeszentrale für politische Bildung mitgeteilt, dass aus haushalterischen Gründen in diesem Jahr kein Zuschuss zu #mepps24 möglich ist. Wir versuchen, gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern eine alternative Finanzierung hinzubekommen, und müssen daher die Ausschreibung um einen Monat verschieben auf Anfang April.

Alle Informationen zu #mepps …

Kooperationspartner

GMK Materialien online

Zum 40. Kommunikationsforum der GMK unter dem Motto „Unsichtbarkeiten“, das im November 2023 stattfand, wurden jetzt die Videos und die Präsentationen sowie die Berichte und Materialien auf der Website bereitgestellt. Thematisch ergänzt wird das Forum durch Interviews und Podcasts. Eine Publikation zum Forum ist für die zweite Jahreshälfte geplant.

Zu den Materialien …

Lagebild der digitalen Gesellschaft

Der Digitalindex misst die Anpassungs- und Zukunftsfähigkeit der Digitalen Gesellschaft. Im Fokus steht in diesem Jahr der digitale Wandel als Treiber für weitere Transformationsprozesse, etwa bei der Wertschöpfung, beim Informations- und Kommunikationsverhalten oder beim ökologischen Wandel. Thema ist auch die technologische Revolution durch KI.

Zur Website …

Tool des Monats

Draw.io

Draw.io ist ein webbasiertes kostenloses Tool für die Erstellungen von Diagrammen und Grafiken. Es bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die es Nutzer:innen ermöglicht, schnell und einfach verschiedene Arten von Diagrammen zu erstellen – darunter Flussdiagramme, Organigramme, Netzwerkdiagramme, UML-Diagramme und vieles mehr.

Zum Tool …

Fundstücke des Monats

DisKursLab gegen Rassismus

Die Evangelische Akademie zu Berlin bietet einen „digitalen VerLernkurs“ mit Impulsen für die kirchliche Praxis und Bildung an. Er hilft, rassismuskritisches Nachdenken in der Gemeinde, Schule oder anderen kirchlichen Handlungsfeldern als eine grundlegende Perspektive einzubauen, und kann jeden persönlich berühren und herausfordern, der sich darauf einlässt.

Weitklick – Ressourcen für die Medienbildung

Auch nach dem offiziellen Ende des von Google finanzierten Projekts der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. im Januar 2024 finden Lehr- und pädagogische Fachkräfte auf der Website wertvolle Ressourcen in Form von Online-Kursen, Materialien und Videos rund um das Thema Desinformation im digitalen Raum.

Podcast „3 Minuten Pädagogik“

In ihrem eBildungslabor bietet Nele Hirsch eine kleine Audio-Reihe an, in der sie Begriffe progressiver Pädagogik aufgreift und ganz kurz in drei Minuten zur ersten Orientierung vorstellt. Ihre Zielgruppe sind Pädagog:innen, die neugierig und offen sind, sich aber vielleicht auch mit den schnellen Entwicklungen der letzten Jahre manchmal ein bisschen überfordert fühlen.

Zum Podcast …

Cyber-Mobbing Leichte Hilfe App

Seit Februar kann man die kostenlose App von klicksafe herunterladen. In kurzen Videos geben Expert:innen Jugendlichen Tipps und machen Mut, gegen Angriffe vorzugehen. Die App bietet Anleitungen zum Blockieren, Löschen oder Melden von übergriffigen Inhalten z. B. bei TikTok oder Instagram und informiert auch über sexuelle Gewalt im Internet.

Zur App …

 

Bildnachweise Editorial: Angelika Kamlage | Themen und Termine: Medienanstalt Hessen | SIN Studio im Netz e.V. | Andreas Büsch | Pixabay | KEFB KSI | Pixabay  Filmtipp: Screenshot aus „My Mirror“/Family Business Film | mekomat: Kompetenznetzwerk Hass im Netz | Zertifikatskurs: Bettina Berres und mepps21 | fovito – fotolia.de | Kooperationspartner: GMK | Initiative D21| Tool des Monats: draw.io| Fundstücke: Evangelische Akademie zu Berlin / Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. FSM | Nele HIrsch I klicksafe

Das könnte Sie auch interessieren: