Jetzt für den medius 2023 bewerben!

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. (DKHW), die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. (FSF), die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) schreiben zum 16. Mal den medius-Preis aus für wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum zu Themen der Medienpädagogik, der Lebenwelt von Kindern und Jugendlichen sowie des Jugendschutzes.

Kindersuchmaschine Blinde Kuh feiert Geburtstag

Kindersuchmaschinen sind ein wichtiger Bestandteil des Internets. Sie sorgen für kindgerechte Zugänge ins Internet und schützen so das Kinderrecht auf Information. Am 21. Oktober 2022, dem Tag der Kinderseiten, feiert die Kindersuchmaschine Blinde Kuh ihren 25. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat sie eine eigene Geburtstagsseite mit Angeboten für Kinder online gestellt.

#mepps22: Achter Durchgang des Zertifikatskurses gestartet

Einiges war diesmal anders. Aber das tat dem erfolgreichen Präsenzstart des Zertifikatskurses Medienpädagogische Praxis #mepps22 keinen Abbruch. Im Gegenteil! Zunächst gab es bereits im Vorfeld eine Terminverschiebung. Denn der dritte katholische Medienkongress, der lange für Ende September geplant war, findet nun in der ersten November-Woche statt – parallel zum ursprünglichen Termin der ersten Präsenzphase. So kam es, dass dieser Kurs-Durchgang erstmals schon im September mit dem Online-Prolog startete.

Woran wir gerade arbeiten – Oktober 2022

Während die Gletscher immer schneller schmelzen – nach Auskunft der Schweizer Akademie für Naturwissenschaften ergab 2022 einen neuen traurigen Rekord – machen Schneeflocken von sich reden. Schneeflocken? Nein, ich will nicht schon im Herbst den Winter ausrufen! Aber vielleicht haben Sie in den letzten Tagen oder Wochen eine kleine Aufforderung in ihrem Browser gesehen, das Plugin Snowflake zu installieren. Zumindest wenn Sie Mozillas Firefox oder Google Chrome nutzen, können Sie damit Menschen in Ländern mit Zensur einen Zugang zu freiem Internet ermöglichen, indem Sie Ihren Rechner, solange Sie online sind, als Proxy im Tor-Netzwerk zur Verfügung stellen.

Politische Medienbildung: Austausch und Synergien schaffen

Der 16. Kinder- und Jugendbericht mit dem thematischen Fokus „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter“ (2020) fordert unter der Überschrift „Politische Bildung ist kritische Medienbildung“ (S. 10) eine „politische Medienbildung“. Aber was macht die aus? Wer ist zuständig? Wer arbeitet mit? Wie müsste sie konzipiert werden? Oder gibt es das längst – weil Medienbildung und Medienkompetenzvermittlung immer auch politisch ist und politische Bildung nicht ohne Medien und mediale Formate auskommt? Eine zweitägige Fachtagung in Dresden suchte Antworten auf diese und andere Fragen.

Woran wir gerade arbeiten – September 2022

Ich hoffe, Sie haben den Sommer trotz extremen Wetters gut überstanden! Das Team der Clearingstelle Medienkompetenz meldet sich wie im letzten Newsletter versprochen mit einer Fülle von Informationen zurück.
Denn ein richtiges Sommerloch gab es nicht; auch wenn einiges in der allgemeinen Ferienzeit eher heimlich, still und leise passiert zu sein scheint. Oder haben Sie mitbekommen, dass die Bundesregierung – neben allen Kriseninterventionen – auch eine OER-Strategie verabschiedet hat?

Projektwerkstatt Medien | Ethik | Werte

Medien, Ethik, Werte – das sind drei zentrale Begriffe mit großer Bedeutung nicht nur für die Persönlichkeit, sondern auch für die gesamte Gesellschaft. Doch in Bezug auf Schule stellen sich Fragen: Wie „geht“ Wertekompetenzbildung in der digitalen Welt? Wie kann ihre Integration in die Schule gelingen? Das „Stark im Netz“-Team des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz (PL) lädt daher unter Beteiligung der Clearingstelle Medienkompetenz interessierte Lehrkräfte zu einer Projektwerkstatt ein, in der diese gemeinsam Antworten auf diese und viele weitere Fragen suchen und finden können.

JIMplus 2022: Fake News und Hatespeech

Für die Studie „JIMplus 2022“ wurden Jugendliche im Alter von zwölf bis 19 Jahren unter anderem nach ihrer Wahrnehmung von Fake News und Hatespeech im Internet befragt. Im Vordergrund stand, das Verständnis der Begriffe zu klären und persönliche Erfahrungen abzufragen. JIMplus ergänzt die jährliche JIM-Studie um konkrete Detailaspekte.

Fake News

Falschmeldungen sind überall zu finden, egal ob wir einen Blick zurück in die Geschichte werfen, auf Donald Trump, der ohne Quellenangabe Aussagen trifft, oder ganz aktuell in Richtung russischer Berichterstattung. Doch nicht nur Fake News zu erkennen stellt eine Herausforderung dar. Clickbaiting lockt mit Signalwörtern, und die eigene Filterblase bestätigt lediglich eigenes Suchverhalten und eigene Denkmuster. Wie also aus diesen Problemen lernen und ausbrechen? „Fake News – Wahr oder falsch?“ ist ein Lehrfilm, welcher sich genau mit diesen Themen auseinandersetzt.

Woran wir gerade arbeiten – Juli 2022

Algorithmen werden immer cleverer: Mittlerweile reicht es, auf dem Navi eine Postleitzahl und Bruchstücke einer Adresse einzugeben – schon werden mir passende Vorschläge unterbreitet. Noch einfacher geht es für uns natürlich, wenn Maschinen unsere gesprochene Sprache verstehen. Und auf diesem Gebiet der natürlichen Spracherkennung schreiten die Informatiker:innen und Datascientists mit großen Schritten voran. Lernende Systeme sind in der Lage, natürliche Alltagssprache so gut zu erkennen, dass dies (fast) wie bei einem menschlichen Gegenüber wirkt.