Save the date! Leben digital: Eine Frage der Ethik

Roboter und Mensch machen Armdrücken; Einladung zur Tagung Leben digital: Eine Frage der Ethik
Bild: LPR Hessen

Die Digitalisierung hat unser Leben im Sturm erobert. Neue digitale Technologien und Anwendungen steigern unsere Produktivität, nehmen uns Aufgaben und Entscheidungen ab und erleichtern unser Leben. Und das ist erst der Anfang: Mit KI und Robotik stehen die nächsten Helfer schon vor der Tür. Digitalisierung als Schlüssel für ein gelungenes Leben? Oder als Weg in Unmündigkeit, Abhängigkeit und Kontrolle? Geben wir mit der Digitalisierung einen Teil unserer Selbstbestimmung, unserer Willensfreiheit, unserer Privatheit auf? Verlieren wir Kompetenzen? Wie steht es um das Thema Ethik?

Die Evangelische Kirche Deutschland, der Erfurter Netcode, die Kommission für Jugendmedienschutz, die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien sowie die Thüringer Landesmedienanstalt laden ein, aktuelle ethische Fragen der Digitalisierung und der digitalisierten Kommunikation gemeinsam zu erörtern. Der Fachtag lebt nicht nur vom Input der ReferentInnen, sondern soll von der Expertise aller TeilnehmerInnen profitieren, um Wissen teilen, Herausforderungen erkennen, Möglichkeiten entwickeln und gemeinsam Antworten finden zu können.

Leben digital: Eine Frage der Ethik
Donnerstag, 29. August 2019
Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt/Main

Die Teilnahme an der interaktiven Fachtagung ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden Sie sich bitte bis
zum 9. August 2019 verbindlich an: Veranstaltung@lpr-hessen.de

>> Seite der LPR Hessen mit Download Save the Date

Die Clearingstelle Medienkompetenz ist mit Prof. Andreas Büsch im Vorstand des Erfurter Netcodes.

Diesen Artikel empfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren: