Innovationsfonds Medien

Innovationsfonds Medien Projekt Brainstorming Ideen
Foto: Kelly Sikkema – unsplash.com (CC 0)

Die Deutsche Bischofskonferenz vergibt auch in diesem Jahr wieder Mittel aus dem „Innovationsfonds Medien“. Dieser Fonds ist 2016 aufgelegt worden, um gezielt Projekte zu fördern, die in­novative Wege in der kirchlichen Kommunikation ausprobieren und gehen wollen.
Dabei kommt es, neben dem inhaltlichen Projektziel, vor allem auf das „wie“ der Kommu­nikation an. Wie kann Kirche auf die Herausforderungen der Digitalisierung reagieren und die neuen technischen Möglichkeiten und Gestaltungsräume für ihre Glaubenskommunika­tion nutzen? Welche neuen Anwendungen, Technikentwicklungen oder Verbreitungswege gibt es, mit denen wir die Menschen heute besser erreichen können?
In den bisherigen Auflagen des Innovationsfonds gingen Zuschüsse z.B. an die Idee eines Skills für einen Smart Speaker oder einen spezifisch profilierten YouTube-Channel; gefördert wurden u.a. auch eine Webserie, ein Computerspiel und zwei unterschiedliche Smartphone-App-Entwicklungen, insbesondere für junge Menschen.

Für das Vergabeverfahren gibt es eine eigene Ordnung des Innovationsfonds, die auch wichtige Hinweise zur Projektskizze enthält und die Kriterien der Vergabe benennt. So sollte die Projektskizze nicht länger als fünf Seiten sein und Antworten u.a. auf folgende Fragen liefern:

  • Wie kann das vorgelegte Projekt die kirchliche Kommunikation bzw. die mediale Glaubensvermittlung fördern?
  • Worin liegen die Innovation bzw. die neue mediale Herangehensweise?
  • Welche Zielgruppen sollen angesprochen werden?
  • Welchen Nutzen hat das Projekt über bereits bestehende diözesane oder überdiözesane Angebote hinaus?
  • Ist das Projekt anschlussfähig für andere, diözesane und/oder überdiözesane Partner?

Interessierte sind eingeladen, bis zum 1. April 2020 eine Projektskizze und ein Finanzkonzept zur geplanten Mittelverwendung beim Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn per Mail an den zuständigen Referenten, Alexander Bothe, einzureichen. Er steht auch für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Diesen Artikel empfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren: