Cybermobbing – kein Spaß!

Lernmodul gegen Cybermobbing: Kind vor Tafel
Bild: fotolia – drubig-photo

Neues Lernmodul zum Thema Cybermobbing für Kinder

Egal ob auf dem Schulhof, in der Freizeit oder in der digitalen Welt  – Mobbing ist kein Spaß und eine gemeine Sache! Da (Cyber-)Mobbing mittlerweile auch schon in der Grundschule Thema ist, hat Internet-ABC ein Lernmodul für Kinder entwickelt, das sie über alles rund ums Thema Mobbing aufklärt.

Im interaktiven Lernmodul „Cybermobbing – kein Spaß“ lernen Kinder gemeinsam mit dem Eichhörnchen Flizzy, was Mobbing im Internet ist und wie man sich dagegen wehren kann. Anhand von Quizfragen, die gelöst, und falschen Begriffen, die entdeckt werden müssen, nähern sich die jungen Surferinnen und Surfer spielerisch und kindgerecht dem Phänomen Cybermobbing und werden so für dieses Thema sensibilisiert. Auch wird erklärt, wie wichtig es ist, sich nicht an Mobbing zu beteiligen, sondern konfliktlösend einzugreifen. So werden den Grundschulkindern auch schon Begriffe wie Bystander und Counter Speech nähergebracht. Nebenbei erhalten die Kinder Tipps, wie sie sich vor Cybermobbing-Attacken schützen können. Das Modul bietet außerdem ein Arbeitsblatt zum Ausdenken von coolen Sprüchen gegen Mobbing, die im Klassenverband überlegt werden können.

Durch das Lernmodul „Cybermobbing – kein Spaß“ werden medienbezogene Kompetenzen der Kinder geschult, die in Zeiten von Trollen, Hate Speech und Fake News besonders wichtig ist. Das Lernmodul eignet sich damit bestens für Grundschüler und kann sogar von Erstlesern genutzt werden, da immer die Option besteht die Textbausteine von Flizzy vorlesen zu lassen.

Begleitend zum Lernmodul gibt es ab Donnerstag, den 03. August, das Internet ABC Themenspecial zu Cybermobbing.

Diesen Artikel empfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren: