Lernen und Arbeiten in Zeiten von Corona

Lernen Notizbuch Checkliste
Foto: Glenn Carstens-Peters – unsplash.com

Die bundesweite Schließung von Schulen, Hochschulen, Kitas und Kindergärten ist mittlerweile eine Woche her. Und die Frage, wie denn nun Lehren und Lernen weiter funktionieren können, hat zu einem großen „Digitalisierungs-Schub“ geführt. Zahlreiche Firmen, Institutionen, Gruppierungen und Einzelakteure wollen dazu beitragen, die Einschränkungen des öffentlichen Lebens abzufedern, indem sie Ressourcen für Zusammenarbeit und Lernen freigeben oder Zusammentragen.

Lehren und Lernen online

Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl hilfreicher Links – ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Google und Microsoft stellen seit Mitte März Gruppen-Lösungen (befristet) kostenlos zur Verfügung. Im Microsoft-Blog gibt es dazu weitere Informationen zur Unterstützung des Bildungswesens sowie für Home-Office.
  • Nach wenigen Tagen zog auch die Telekom nach und stellt u. a. für Schulen Office 365 und die Konferenzlösung Webex Meeting sowie eine „Konferenz-Flatrate“ für Klassen bzw. Kurse für drei Monate kostenfrei zur Verfügung.
  • Eine weitere freie Lernplattform bietet Serlo.org, bei der alle Materialien unter freier Lizenz stehen. Möglich macht das die Förderung u.a. durch die Europäische Kommission, Wikimedia, die beiden Münchner Universitäten TUM und LMU sowie die Beisheim-Stiftung und das Hasso-Plattner-Institut.
  • Einen umfassenden Einstieg in Lernen trotz Corona bietet Beat Döbeli Honegger, Leiter des Instituts für Medien und Schule der PH Schwyz. Er will bewusst nicht Schule ersetzen, sondern – auch für LehrerInnen mit wenig Erfahrungen mit digitalen Angeboten – Anregungen und Hilfestellungen geben.
  • Der SWR hat sein Sende-Programm angesichts der Schulschließungen umgestellt und bietet alle Inhalte auch on demand verfügbar auf SWRKindernetz.de und im YouTube-Kanal „SWR Kindernetz Plus“. Außerdem werden auf der Plattform Planet Schule zunehmend mehr Materialien zur Verfügung gestellt.
  • Die Sendung mit der Maus kommt täglich um 11:30 Uhr mit Lach- und Sachgeschichten. Außerdem beantwortet Moderator Ralph Casper Fragen der Mausfans rund um das Corona-Virus und die Folgen.

Linksammlungen

  • Auf Twitter sammeln sich schnell aktuelle Informationen und Links; besonders empfehlenswert ist die Suche nach Hashtags wie z.B. #twitterlehrerzimmer, #twlz, #homeschooling, #homeoffice, #edupnx, #schulschliessungen und vielen anderen. Diese können auch ohne eigenen Account auf der Twitter-Startseite gesucht werden.
  • Das Internet-ABC hat aus aktuellem Anlass ein Spezial zum Thema „Corona“ und das Thema „Lernen zu Hause“ aufbereitet und online gestellt, und zwar für Kinder, für Lehrer und für Eltern.
  • Auch die Kolleginnen und Kollegen von klicksafe.de haben Links rund um das Lernen zuhause gesammelt.
  • Und auch der Branchenverband Bitkom hat eine eigene Seite zu Digitale Bildung und Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie erstellt. Die sehr umfangreiche Linksammlung stellt u. a. eine Übersicht der Angebote nach Bundesländern

Zusammenarbeit online

Zahlreiche Link-Sammlungen zum Thema digitale Zusammenarbeit sind ebenfalls in den letzten Tagen entstanden, z.B.

Und sonst noch?

Weitere Ergänzungen gerne über die Kommentarfunktion oder per Mail an clearingstelle[at]kh-mz[punkt]de – wir führen die Liste bis auf Weiteres gerne fort!

Diesen Artikel empfehlen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.