Schaut hin, was eure Kinder online machen: Fake News

SWR Fakefinder

Scereenshot SWR FakeFinder: Fake newsEine sehr gute spielerische Möglichkeit, Fake News identifizieren zu lernen: In einem Nachrichten-Feed sieht die Nutzerin oder der Nutzer zehn gepostete Nachrichten, die zum Teil seriös, zum Teil satirisch, zum Teil aber auch gefaked sind. Zu allen Nachrichten ist die Quelle verlinkt, sodass die SpielerInnen den Kontext überprüfen können.

https://mekomat.de/swr-fake-finder/

SWR Fakefinder for school

Fakefinder - Fake newsDas browserbasierte Quiz-Spiel Fakefinder ist um die Funktionalität eines virtuellen Klassenraumes erweitert worden und eignet sich somit in dieser Version noch besser für den Einsatz im Unterricht. Begleitend stehen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

https://mekomat.de/swr-fakefinder-for-school/

SWR Fakefinder Kids

Fakefinder Kids 2020Gerade Kindern fällt es schwer, Fakes jeder Art als solche zu erkennen. Aus diesem Grund gibt es eine separate Kids-Version des SWR Fakefinder. Die fiktiven Charaktere Mona und Henri helfen den Kindern, in unterschiedlichen Beispielen Werbung, Bildtricks und Kettenbriefe zu erkennen. Bei der Vermittlung von Wissen wird vor allem auf gezielte Wiederholungen gesetzt.

https://mekomat.de/fakefinder-kids/

Der Newstest

Der NewstestDie Stiftung Neue Verantwortung e.V. hat einen digitalen Selbsttest entwickelt, mit dem sich die eigenen Kompetenzen im Umgang mit Online-Nachrichten überprüfen lassen. Dazu werden Nachrichten und Behauptungen gezeigt, die es im Verlauf des Spiels einzuschätzen oder zu bewerten gilt. Konkret handelt es sich dabei um 24 Fragen.

https://mekomat.de/der-newstest/

 

KonterBUNT

App KonterBUNTWie kontern bei diskriminierenden oder menschenverachtenden Sprüchen, sogenannte Stammtischparolen? Die App KonterBUNT hilft dabei, verschiedene Antworten und Strategien auszuprobieren. Denn: Je besser man sich auf solche Situationen vorbereitet, desto leichter fällt es, schnell zu kontern.

https://mekomat.de/konterbunt/

Bad News

Titelbild Bad NewsEinmal in die Rolle des Bösen schlüpfen und nach Herzenslust Desinformationen verbreiten? Und dabei möglichst viele Follower gewinnen, ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren? Darum geht es im Online-Spiel „Bad News“! Bad News ist für den Einsatz in Schulen konzipiert und zielt auf Jugendliche und junge Erwachsene. Für Kinder ab acht Jahren gibt es daher eine Junior-Version.

https://mekomat.de/bad-news/

Ethik macht klick

klicksafe-Broschüre Meinungsbildung in der digitalen WeltIn der Broschüre über Meinungsbildungsprozesse bereiten die klicksafe-Autor:innen Informationen auf, reichern sie mit aktuellen Bezügen an und verbinden sie mit zukunftsgewandten Projekten für den Unterricht oder die außerschulische Jugendarbeit. Themen sind dabei Desinformation, Fake News und Verschwörungserzählungen und wie junge Menschen ihnen begegnen lernen.

https://mekomat.de/ethik-macht-klick-meinungsbildung-in-der-digitalen-welt/

Medienquiz: Fake News

Medienquiz: Fake NewsIm Quiz des Projektbüros „SCHAU HIN!“ können Eltern und Kinder anhand von insgesamt 10 Fragen ihr Wissen zu Fake News auf den Prüfstand stellen. Die Fragen sind dabei gut verständlich formuliert. Inhaltlich geht es um das Erkennen von Desinformationen, den Umgang mit Fake News nach einer erfolgreichen Identifizierung sowie rechtliche Grundlagen.

https://medienquiz.schau-hin.info/Quizzes_7

 

Ergänzungen:

DIVSI U9-Studie

Titelbild: DIVSI U9-Studie. Die digitale Welt der Kinder.Digitale Kompetenz gilt längst als zentrale Voraussetzung für soziale Teilhabe. Das wird in der Zukunft auch eher zu- als abnehmen. Die U9-Studie zeigt auf, dass die Sozialisationsbedingungen für den digitalen Umgang von Kindern mit Medien maßgeblich sind. Denn wie Kinder mit digitalen Medien konkret umgehen, entscheidet sich auch an den vorgelebten Rollenbildern.

https://mekomat.de/divsi-u9-studie_kinder-und-medien/

JIM-Studie 2021

JIM-Studie 2021 - TitelbildSeit 1998 führt der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest mpfs jährlich eine repräsentative Studie zu Medienaneignung und -nutzung Jugendlicher zwischen 12 und 19 Jahren durch. Neben umfangreichen Daten zur Medienausstattung Jugendlicher sowie der Haushalte, in denen Jugendliche leben, fragt die JIM-Studie 2021 auch nach der Nutzung einzelner Mediengattungen.

Kapitel 12 widmet sich dem Thema Informationskompetenz.

https://mekomat.de/jim-studie-2021/

 

KIM-Studie 2020

KIM-Studie 2020 TitelbildAuch die KIM-Studie wird seit 1999 vom Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest mpfs herausgegeben. Alle zwei Jahre stellt diese Basisuntersuchung Daten zum Medienumgang 6- bis 13-Jähriger zur Verfügung. Fake News waren dabei bisher nicht explizit Thema; da aber auch Kinder in diesem Alter schon das Internet und Suchmaschinen (s. Kap. 12) nutzen, bedarf es entsprechender Kompetenz-Förderung zur kritischen Beurteilung von online angebotenen Informationen.

Auch diese Studie ist kostenlos über die Website der Herausgeberin zu beziehen; eine kurze Vorstellung der Inhalte findet sich in unserer Materialdatenbank:
https://mekomat.de/kim-studie-2020-kindheit-internet-medien/

scout 1/2022: Erzähl mir nichts vom Pferd!

Scout Ausgabe 1/2022 - TitelbildDie Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein gibt ein Magazin für Medienerziehung heraus unter dem Titel Scout. In der aktuellen Ausgabe 1/2022 geht es just um das Thema unseres Workshops: Was Eltern und Lehrkräfte über das Thema Fake News wissen sollten, da diese auch schon ein Thema für Kinder sind.

Sie finden das Heft sowie weiterführende Informationen über die Website der Herausgeberin:
https://www.scout-magazin.de/

 

Präsentation zum Workshop:

als PDF zum Download